Strahlung bei Powerline? – Alles was Sie wissen müssen

Vorab: Powerline Adapter selbst haben erst einmal keine Strahlung, das was Strahlung abgibt ist entweder das integrierte WLAN oder das Stromkabel im Haus.

Generell wird das Wort Strahlung oft deutlich zu negativ belastet gesehen. Ein Powerline Adapter ist kein Atomkraftwerk.

Warum spricht man dann von Strahlung?

Der Grund für die Strahlung ist ein Magnetfeld, das entsteht, wenn Strom durch ein Kabel fließt. Hierzu kommt, dass der Powerline Adapter das Netzwerksignal in einen Hochfrequenzbereich moduliert (in der Regel zwischen 2 MHz und 68 MHz) und dies erst wieder beim zweiten Powerline Adapter zurück moduliert wird. Insofern „strahlt“ dieser Hochfrequenzbereich über das Magnetfeld.

Diese Strahlung ist unter normalen Umständen nicht gefährlich. Menschen die auf Strahlung von Elektrogeräten sensibel reagieren, sollten allerdings trotzdem von Powerline die Finger lassen.

Menschen die keine Erkrankungen in diesem Bereich haben, können Powerline ohne Einschränkungen verwenden.

 

Standby verringert Strahlung:

Aktuelle Adapter haben einen Standby Modus. In diesem verringert sich die ausgehende Strahlung noch einmal beträchtlich. Dies ist ebenfalls bei WLAN Geräten eher selten der Fall, da ansonsten die Reichweite zu gering wäre.

Weiterhin kann natürlich eine Zeitschaltuhr oder Ähnliches benutzt werden um z.B. nachts die PowerLAN Adapter auszuschalten. Unserer Meinung nach ist dies nicht notwendig. Selbst schlafen wir schon jahrelang mit verschiedenen Powerline Adaptern im Schlafzimmer ohne Probleme.

 

Berichte über stärkere Strahlung:

Es gibt Berichte von Firmen und Vereinen, die sich um elektrosensible Menschen kümmern und teilweise Geräte zur Messung der Strahlung verkaufen. Selbstverständlich habe diese Menschen einen anderen Standpunkt als wir. Daher wird kontrovers diskutiert. Wir verstehen deren Standpunkt nicht, sie unseren nicht. Was aber fest steht: Es gibt Menschen die sensibel auf „Elektrosmog“ reagieren. Allerdings ist dies ein verschwindend geringer Teil der Bevölkerung.

 

Fazit:

Von Powerline geht Strahlung aus, die für Menschen und Tiere nicht gefährlich ist. Einzig elektrosensible Menschen sollten von Powerline die Finger lassen.

Die beste Möglichkeit ist aber natürlich ein fest verlegtes, geschirmtes Netzwerkkabel. Aber: Das ist nachträglich nun einmal fast unmöglich zu verlegen!


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht